Der ehemalige Fußballprofi Marco Kurz gilt beim Zweitligisten Fortuna Düsseldorf als Favorit auf den Trainerposten.

Fortuna Düsseldorf

Kurz ist Favorit auf Trainerposten

dpa
23. Dezember 2015, 15:11 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Der ehemalige Fußballprofi Marco Kurz gilt beim Zweitligisten Fortuna Düsseldorf als Favorit auf den Trainerposten.

Nach Angaben der "Rheinischen Post" soll es zwischen dem gebürtigen Stuttgarter und der Fortuna-Führung schon intensive Kontakte gegeben haben.

Eine Entscheidung über die Verpflichtung von Kurz solle in den kommenden Tagen erfolgen. Von Vereinsseite hieß es, man werde weder Namen noch Zeitpunkte kommentieren. Die Fortuna hatte sich am 23. November von Chefcoach Frank Kramer getrennt. Seitdem war dessen früherer Assistent Peter Hermann als Interimslösung verantwortlich für die Betreuung des Profiteams der Rheinländer.

Kurz hatte den 1. FC Kaiserslautern als Trainer 2010 in die Erstklassigkeit geführt. Die Pfälzer hatten ihn im März 2012 beurlaubt. Anschließend betreute Kurz von Dezember 2012 bis April 2013 den Bundesligisten 1899 Hoffenheim und danach für drei Monate (Juli bis September 2013) in der 2. Liga den FC Ingolstadt.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren