Auf einem Abstiegsplatz zu überwintern? Nein, diesen Anspruch hatte die DJK TuS Rotthausen nach der Ära Thomas Kania nicht. Nachfolger Dave Hendann will den Bock umstoßen.

DJK TuS Rotthausen

"Bergab rollt die Murmel schneller"

RS
28. Dezember 2015, 10:07 Uhr

Auf einem Abstiegsplatz zu überwintern? Nein, diesen Anspruch hatte die DJK TuS Rotthausen nach der Ära Thomas Kania nicht. Nachfolger Dave Hendann will den Bock umstoßen.

Drei Punkte fehlen den Gelsenkirchenern zu Nichtabstiegsplatz 13. Nachdem [person=30393]Bastian Wernscheid[/person] und [person=27189]Dave Hendann[/person] im Sommer gemeinsam für Thomas Kania das Traineramt übernommen hatten, gab es einige Höhen, aber auch viele Tiefen.

Dave Hendann über...

... die Hinrunde des DJK TuS: "Wir sind weit hinter unseren Vorstellungen geblieben, sowohl was die Punkteausbeute, als auch was die Tabellenplatzierung (Rang 15, Anm. d. Red.) angeht. Das ist nicht unser Anspruch. Das Potenzial hat sich vor allem in den Spielen gegen starke Teams wie Firtinaspor oder im Derby gegen den SSV/FCA gezeigt, doch wir haben es dann viel zu oft in anderen Spielen nicht geschafft, das auf den Platz zu bringen. Unser Negativtrend mit derzeit neun Spielen ohne Sieg in Folge ist eine Katastrophe."

... personelle Veränderungen im Winter: "Wir können noch gar keine Namen vermelden, wir haben auch noch niemanden im Rohr, der uns sofort verstärken könnte. Insgesamt setzen wir auf unseren Kader und wissen, dass die Jungs den Klassenerhalt packen können."

... die Ziele für 2016: "In erster Linie steht da der Klassenverbleib. Wir wollen uns besser präsentieren als in Spielen wie gegen Kornharpen (1:7-Niederlage, Anm. d. Red.). Das war der erste Tiefpunkt und der nächste folgte dann mit dem 0:1 zuletzt gegen den PSV Bochum. Solche Spiele gegen direkte Konkurrenten darfst Du einfach nicht verlieren. Bergab rollt die Murmel aber leider schneller. Wir sind jetzt in dieser Negativserie und müssen uns daraus befreien."

... den Start der Vorbereitung: "Wir beginnen am 14. Januar mit der Vorbereitung. In den Testspielen haben wir uns bewusst ambitionierte Gegner wie Viktoria Resse oder den SV Lippramsdorf ausgesucht, um die nötige Wettkampfhärte zu bekommen. Langzeitverletzte wie [person=17706]Kai Dembski[/person], der immer noch an den Folgen seines Kreuzbandrisses vom Mai 2014 leidet, oder [person=17698]Dario Kokott[/person], der nach einer Operation Probleme am Meniskus hat, werden uns in dieser Saison vielleicht gar nicht mehr helfen können. Kommen aber Leistungsträger wie [person=17458]Enes Okan Okyay[/person], [person=17704]Christian Czedzak[/person], [person=17705]Patrick Willam[/person], [person=20099]Adam Targonski[/person] oder [person=30658]Ilker Karakök[/person] nach ihren Verletzungen endgültig wieder auf die Beine, dann haben wir noch alle Chancen."

Lesen Sie auf Seite 2, wer bei der DJK TuS bisher für wichtige Tore sorgte sowie weitere Statistiken.

Autor: RS

Seite 1 / 2 Nächste Seite >

Mehr zum Thema

Kommentieren