Der SSV/FCA Rotthausen hat sich zur Rückrunde verstärkt. Fabrice Meinert (zuletzt vereinslos) und Christoph Reckort (SSV Buer) wechseln in den Süden Gelsenkirchens.

SSV/FCA Rotthausen

Zu Weihnachten zwei Neuzugänge

RS
22. Dezember 2015, 09:43 Uhr
Foto: Tim Müller

Foto: Tim Müller

Der SSV/FCA Rotthausen hat sich zur Rückrunde verstärkt. Fabrice Meinert (zuletzt vereinslos) und Christoph Reckort (SSV Buer) wechseln in den Süden Gelsenkirchens.

Mit Mittelfeldspieler [person=20068]Christoph Reckort[/person] nimmt ein erfahrener Bezirks- und Landesligaspieler die neue Herausforderung in Rotthausen an. Der 26-Jährige kam in dieser Spielzeit bisher auf sieben Bezirksligaspiele für die SSV Buer in der Staffel neun (zwei Tore). Zuvor kam er auch in der Landesliga beim späteren Absteiger SV Herbede regelmäßig zum Einsatz (23 Partien).

Meinert ging im Unfrieden

Nun wechselt Reckort allerdings schon dritten Mal in den letzten drei Jahren den Klub. Ähnlich sieht die Bilanz beim zweiten Neuzugang "Auf der Reihe" aus. Fabrice Meinert und sein Ex-Verein SSV Buer trennten sich erst Mitte November im Unfrieden, der Klub stellte den Stürmer frei. Bis dahin hatte Meinert in elf der bis dato zwölf Saisonspiele in der Startelf gestanden und zwölf Treffer erzielt.

Zuvor hatte Meinert unter anderem für den WSV Bochum gespielt. Beide Spieler sollen dafür sorgen, dass der ambitionierte SSV/FCA Rotthausen in der Tabelle möglichst einen Sprung nach vorne macht. Zur Winterpause rangiert die Mannschaft von Trainer [person=10282]Markus Schmeling[/person] nur auf Platz acht. "Wir freuen uns sehr darüber, dass die beiden Spieler zu uns kommen. Wir heißen sie herzlich willkommen", sagte Geschäftsführer Holger Wilbrandt.

Autor: RS

Kommentieren