Vor einem halben Jahr verpasste Westfalia Wickede in der Relegation den Aufstieg in die Oberliga, nun droht sogar der Abstieg in die Landesliga.

Westfalia Wickede

"Mir war bewusst, dass es schwierig wird"

Hendrik Niebuhr
25. Dezember 2015, 11:07 Uhr
Foto: Neumann

Foto: Neumann

Vor einem halben Jahr verpasste Westfalia Wickede in der Relegation den Aufstieg in die Oberliga, nun droht sogar der Abstieg in die Landesliga.

Im Gespräch mit RevierSport bezieht Trainer Marko Schott Stellung. Marko Schott über...

die Hinrunde der Wickeder: "Mir war bewusst, dass es schwierig wird. Wir mussten die Relegation verarbeiten und hatten von Beginn an mehrere verletzte Spieler wie [person=6121]Anil Konya[/person], [person=29227]Tamer Keskin[/person] oder [person=6222]Benedict Zwahr[/person]. Da waren wir in einer frühen Schockstarre, zudem war unsere Vorbereitung nicht vernünftig, da unsere Pause mit zwei Wochen sensationell kurz war. Wir haben zwar immer wieder gute Spiele absolviert und das ein oder andere Ausrufezeichen gesetzt, aber haben keine Konstanz reinbekommen."

personelle Veränderungen in der Winterpause: "Ein Neuzugang für die Offensive steht mit [person=18266]Benjamin Biehs[/person] von der SG Hemer bereits fest. Er hat Oberliga-Erfahrung und bei uns einen guten Eindruck hinterlassen. Wir erhoffen uns, durch ihn vorne besser aufgestellt zu sein. Es laufen noch zwei, drei weitere Gespräche. Wir suchen noch einen komplett gelernten Stürmer. Verlassen werden uns unsere Torhüter [person=6173]Adrian Goly[/person], der beruflich eingespannt ist, und [person=29765]Adrian Gregorz[/person], der lange verletzt war und nicht mehr richtig ran kam."

die Ziele für 2016: "Durch die enge Tabelle hat unsere Platzierung auch etwas Gutes. Daraus wollen wir jetzt Energie und Kraft schöpfen und die Tabelle überall hinnageln, damit wir uns den Mist immer ansehen können, notfalls auch am Tannenbaum. Die Jungs können das besser und wir wollen in der Rückrunde viel mehr Punkte holen."

den Start der Vorbereitung: "Wir spielen noch die Hallenstadtmeisterschaft in Dortmund und haben vor Kurzem den Hallenkönig in Mühlheim gespielt, wo wir Dritter wurden und uns gut präsentiert haben. Es ist aber auch ein Balanceakt, denn ich möchte eine gute Mannschaft aufstellen, die wichtigsten Spieler zugleich aber auch schonen. Die erste Trainingseinheit findet am 12. Januar statt."

Lesen Sie auf der 2. Seite einige statistische Daten zu Westfalia Wickede.

Autor: Hendrik Niebuhr

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren