Jahn Regensburg, Zweiter der Regionalliga Bayern, hat mit Heiko Herrlich einen neuen Trainer gefunden.

Jahn Regensburg

Heiko Herrlich wird neuer Trainer

RS
20. Dezember 2015, 20:16 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Jahn Regensburg, Zweiter der Regionalliga Bayern, hat mit Heiko Herrlich einen neuen Trainer gefunden.

Der Ex-Profi unterschrieb einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison. Steigt Regensburg in die 3. Liga auf, verlängert sich der Vertrag automatisch. „Heiko Herrlich hat im Auswahlprozess aus Sicht aller Verantwortlichen eine absolut überzeugende Leistung abgeliefert. Wir sind daher froh, dass wir ihn für den Jahn gewinnen konnten. Unter seiner Verantwortung soll unsere Mannschaft wieder ihr volles Potenzial ausschöpfen und in der restlichen Saison an die Grenzen ihres Leistungsvermögens gehen. Dafür wird es neben viel harter Arbeit auf dem Platz auch die volle Unterstützung aller Beteiligten im Innen- und Außenverhältnis benötigen. Packen wir es also gemeinsam an“, so Christian Keller, Geschäftsführer Profifußball beim SSV Jahn, auf der Homepage des Regionalligisten.

Als Profi war Herrlich für Bayer 04 Leverkusen, Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund aktiv. Er bringt es auf 258 Einsätze und 74 Tore in der Bundesliga. Seine erfolgreichste Zeit erlebte Herrlich beim BVB, mit dem er zwei deutsche Meistertitel (1996 und 2002), die Champions League (1997) sowie den Weltpokal (ebenfalls 1997) gewann. Zuvor hatte er in Mönchengladbach bereits den Sieg im DFB-Pokal errungen (1995). Herrlich lief außerdem fünfmal für die deutsche Nationalmannschaft auf und erzielte dabei ein Länderspieltor. Im Herbst 2000 wurde beim Mittelstürmer ein bösartiger Hirntumor festgestellt. Er besiegte den Krebs und kehrte anschließend sogar wieder auf den Platz zurück.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren