Jürgen Klopp und der FC Liverpool treten in der englischen Premier League weiter auf der Stelle.

Pleite in Watford

Rückschlag für Klopp und Liverpool

dpa
20. Dezember 2015, 17:11 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Jürgen Klopp und der FC Liverpool treten in der englischen Premier League weiter auf der Stelle.

Die Reds verloren beim FC Watford mit 0:3 (0:2) und stecken als Tabellenneunter mit 24 Punkten im Mittelfeld fest. Der Rückstand auf die internationalen Plätze beträgt nach dem 17. Spieltag bereits fünf Zähler. Den ersten Rückschlag in Watford gab es bereits nach drei Minuten. Nach einer Ecke für die Gastgeber bekam Ersatzkeeper Adam Bogdan den Ball nicht unter Kontrolle, Watford-Profi Nathan Aké stocherte die Kugel aus kürzester Distanz ins Netz. Bogdan kam nur zum Einsatz, weil Stammtorhüter Simon Mignolet verletzungsbedingt ausfiel.

Vor dem zweiten Gegentreffer schlief die komplette Hintermannschaft des FC Liverpool. Torjäger Odion Ighalo erhöhte aus sieben Metern auf 2:0. Zu allem Überfluss musste Liverpools Abwehrchef Martin Skrtel in der 41. Minute verletzt vom Platz.

In der zweiten Hälfte erhöhten die Gäste zwar den Druck, doch Zählbares kam nicht dabei heraus. Nationalspieler Emre Can prüfte in der 72. Minute aus knapp 25 Metern den früheren Hoffenheimer Schlussmann Heurelho Gomes, doch der Brasilianer konnte klären. Fünf Minuten vor dem Abpfiff sorgte erneut Ighalo nach Vorlage des Ex-Hamburgers Valon Behrami mit seinem zwölften Saisontreffer für den Endstand.

Während die Klopp-Elf nun seit drei Ligaspielen auf einen Dreier wartet, feierte Watford den vierten Erfolg in Serie. Der Aufsteiger steht überraschend auf Rang sieben.

Autor: dpa

Kommentieren