Die Hinrunde war für die SGS Essen ein Auf und Ab. Zum Ende der ersten Saisonhälfte ging der Mannschaft ein bisschen die Puste aus und sie rutschte ins unscheinbare Mittelfeld ab.

SGS Essen

Högner schließt Verstärkung vehement aus

26. Dezember 2015, 11:07 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Die Hinrunde war für die SGS Essen ein Auf und Ab. Zum Ende der ersten Saisonhälfte ging der Mannschaft ein bisschen die Puste aus und sie rutschte ins unscheinbare Mittelfeld ab.

Markus Högner über...

die Hinrunde der SGS Essen: Insgesamt war die Hinrunde okay. Vor allem die engen Spiele gegen Köln und Leverkusen und auch Sand konnten wir für uns entscheiden. Wäre uns das nicht gelungen, dann wäre das jetzt eine enge Kiste für uns. Das zeigt, dass die Mädels den nächsten Schritt gemacht haben. Linda Dallmann hat sich gefangen, oder auch Jacqueline Klasen hat einen großen Schritt gemacht. Insgesamt haben wir es geschafft, Kontinuität reinzubringen. Mit unseren bescheidenen Mitteln ist das eine riesige Leistung. Mein Wunsche wäre es gewesen, dass wir gegen die Topteams punkten, aber so weit sind wir wohl noch nicht.

personelle Veränderungen: Wir werden auf gar keinen Fall neue Spielerinnen verpflichten. Wir haben keine Verletzten, der Kader ist groß genug und die Qualität stimmt auch. Darum haben wir keinen Bedarf. Hinzu kommt, dass wir mit Kozue Ando ja auch während der Saison bereits eine hochkarätige Spielern hinzugewinnen konnten. Außerdem werden mit Laura Radke und Nicole Anyomi zwei Mädels aus der U17 zu uns stoßen und mittrainieren, so wie wir das in den letzten Jahren immer mit Nachwuchsspielerinnen gemacht haben. Das reicht.

die Ziele für 2016: Unser erstes Ziel bleibt weiterhin der Klassenerhalt. Man sieht, wie schnell man in der Tabelle abrutscht, deshalb müssen wir weiterhin auf der Hut sein. Alles was nach den 20 Punkten kommt, ist dann ein Bonus und wir warten mal ab. Gerne wollen wir aber natürlich wieder die Besten im Westen werden und unseren fünften Platz aus dem Vorjahr bestätigen.

den Start der Vorbereitung: Am 6. Januar fangen wir mit der Vorbereitung an. Insgesamt haben wir dann sechs Wochen, um uns auf die restliche Saison vorzubereiten. In der Zeit spielen wir auf jeden Fall wieder bei zwei Hallenturnieren mit. Und zwar in Hoffenheim und in Jöllenbeck.

Auf der Seite 2 finden Sie einige statistische Daten über die SGS Essen

Autor:

Seite 1 / 2 Nächste Seite >

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren