Nach holprigem Start hat sich TuS Essen-West 81 bis zur Winterpause auf einen Platz über dem Strich vorgekämpft. TuS-Coach Björn Matzel zieht Bilanz.

TuS Essen-West 81

Mit Vollgas in die Rückrunde

Christian Lock
25. Dezember 2015, 10:07 Uhr
Foto: Tim Müller

Foto: Tim Müller

Nach holprigem Start hat sich TuS Essen-West 81 bis zur Winterpause auf einen Platz über dem Strich vorgekämpft. TuS-Coach Björn Matzel zieht Bilanz.

Björn Matzel über …

die Hinrunde des TuS Essen-West: "Angesichts dessen, was alles passiert ist, ich denke da vor allem an die beiden Trainerwechsel und den durchwachsenen Start in die Saison, mit gerade mal fünf Zählern aus den ersten acht Partien, können wir mit der Hinrunde und den inzwischen 21 erreichten Punkten vollkommen zufrieden sein. Die Liga ist sehr stark besetzt und ausgeglichen. Darüber hinaus haben wir einen sehr jungen Kader. Zusammengenommen gibt es keinen Grund, mit der Hinrundenleistung zu hadern."

personelle Veränderungen im Winter: "In beiderseitigem Einvernehmen haben wir uns zur Winterpause von unserem Torhüter Marco Niggemeier und von Walid El-Said getrennt. Auch Volkan Yerek wird den Verein aller Voraussicht nach verlassen. Dementsprechend werden wir versuchen, neben der Verpflichtung von Feim Statovci im Tor, noch den ein oder anderen Spieler für die Rückrunde zu ergattern. Ob das für die Rückrunde noch klappt, wissen wir nicht. Es wird mit Sicherheit nicht ganz einfach. Sollte es mit weiteren Verpflichtungen bis zur Rückrunde nicht klappen, ist das aber auch nicht weiter schlimm. Manchmal hat ein etwas engerer Kader auch Vorteile. Wir haben auch so eine saubere Truppe. Das wäre schon ok. Außerdem hat der Verein meinem Wunsch entsprochen und wird mir mit Titomir Benic zur Rückrunde einen Co-Trainer an die Seite stellen, mit dem ich hier in Essen viele Jahre zusammen gespielt habe und seitdem immer in engem Kontakt geblieben bin. Wir sprechen die selbe fußballerische Sprache und haben ein gemeinsames Ziel."

die Ziele für 2016: "Nun, wir werden versuchen, unser Ziel in Angriff zu nehmen. Ohne jetzt zu tief stapeln zu wollen, ist es als Aufsteiger natürlich unser primäres Ziel, die Klasse zu halten. Es gilt also in der Rückrunde, auch weiterhin Vollgas zu geben."

den Start der Vorbereitung: "Wir werden am 8. Januar ganz normal mit der Vorbereitung starten. Mit siebeneinhalb Wochen steht uns eine verhältnismäßig lange Vorbereitungszeit zur Verfügung. Ich möchte jetzt allerdings auch nicht zu viel Konkretes über die Vorbereitungsplanung verraten. Da habe ich mir aber schon so einiges einfallen lassen. Das passt schon."

Auf der zweiten Seite gibt es noch einen statistischen Rückblick auf den bisherigen Saisonverlauf des TuS Essen-West:

Autor: Christian Lock

Seite 1 / 2 Nächste Seite >

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren