FC Brünninghausen

"Das Ziel ist definitiv der zweite Platz"

Hendrik Niebuhr
23. Dezember 2015, 11:07 Uhr
Foto: Vonstein

Foto: Vonstein

Zwar hat der FC Brünninghausen die Hinserie in der Westfalenliga auf einem guten dritten Tabellenplatz abgeschlossen, der Rückstand auf Spitzenreiter Kaan-Marienborn beträgt jedoch schon zehn Zähler.

Trainer Alexander Gocke über...

die Hinrunde der Brünninghausener: "Die müssen wir zweigeteilt anschauen. Wir haben viele richtig gute Spiele gemacht, mit denen wir zufrieden sein können. Negativ wiegen aber die zwei Schwächephasen, wo wir dreimal bzw. zweimal in Folge verloren haben. Diese Serien machen eine Traumbilanz unmöglich, weshalb das Fazit nicht super positiv ausfällt. Mit der Tabelle als solcher sind wir zufrieden, da wir vor der Saison sagten, dass es vier, fünf Teams geben wird, die eng beieinander liegen. Das sieht jetzt leider anders aus, da Kaan doch schon weit weg ist. Aber wie es mit deren Konstanz aussieht, wage ich nicht zu beurteilen."

personelle Veränderungen im Winter: "Wir werden jetzt Gespräche innerhalb des Kaders führen und gegebenenfalls auch extern. Aber im Moment steht noch nichts an. Klar gibt es immer mal den ein oder anderen Spieler, der nicht so viel spielt und sich dann selber anbietet. Wir halten natürlich die Augen und Ohren offen, aber wenn sich eine Möglichkeit ergibt, werden wir die situativ beurteilen."

die Ziele für 2016: "Unser Ziel ist definitiv der zweite Platz. Das müssen wir jetzt ausrufen, nachdem wir gegen jede Mannschaft gespielt haben und die Kaliber kennen. Vielleicht reicht der zweite Platz ja sogar für ein Relegationsspiel und deshalb wäre es fatal, wenn wir plan- und ziellos in die Rückserie gehen. Oder Kaan bricht ein und wir sind nicht da - das wäre etwas, womit ich nur schwer umgehen könnte. Wir werden deshalb allen dransetzen, gut vorbereitet zu sein.

den Start der Vorbereitung: "Wir müssen daran arbeiten, dass wir die Konzentration ständig hochhalten. An unseren Serien sieht man, dass wir fürchterlich unangenehm sind, wenn alle fokussiert sind. Wenn das aber nicht der Fall ist, wird es schwer. Wir haben unsere Niederlagen fast alle gegen Teams von unten kassiert und das ist ein Unding. Das kann nur ein Kopfproblem sein und daran werden wir arbeiten. Ich kann versprechen, dass wir eine sehr intensive Rückrunde spielen werden.

Lesen Sie auf der 2. Seite einige statistische Daten zum FC Brünninghausen.

Autor: Hendrik Niebuhr

Seite 1 / 2 Nächste Seite >

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren