In der Bezirksliga 8 konnte der VfL Senden den Tabellenletzten TuRa Bergkamen mit 6:1 deutlich schlagen. Damit überwintert Sendern als Tabellenführer.

VfL Senden

Die Mischung macht's

Nico Jung
14. Dezember 2015, 18:07 Uhr
Foto: Tim Müller

Foto: Tim Müller

In der Bezirksliga 8 konnte der VfL Senden den Tabellenletzten TuRa Bergkamen mit 6:1 deutlich schlagen. Damit überwintert Sendern als Tabellenführer.

Das stand jedoch auch schon zuvor fest, denn der Abstand auf den Tabellenzweiten FC Overberge beträgt fünf Punkte. Der Sieg gegen Bergkamen war aber trotz der Tabellensituation laut Trainer Rainer Leifken nicht selbstverständlich: "Es ist schwer, die Mannschaft vom Kopf her auf so einen Gegner vorzubereiten. Aber Bergkamen scheint große Probleme zu haben. Sie hatten nur einen Ersatzspieler dabei. Der Sieg war in der Höhe trotzdem verdient."

Mann des Tages war der erfahrene Stürmer [person=11721]Rabah Abed[/person], der fünf Tore erzielte und jetzt mit 17 Treffern die Torjägerliste anführt. Für Leifken steht aber die Mannschaftsleistung im Vordergrund: "Er muss sich da natürlich bei der Mannschaft bedanken. Die hat ihm die Bälle toll vorgelegt. Aber wenn er gefüttert wird, ist er brandgefährlich. Deshalb kam es ihm zu Gute, dass wir gegen den tief stehenden Gegner viel versucht haben, über die Außen zu kommen."

Die Meisterschaft wird trotz der aussichtsreichen Situation laut Leifken in der Rückrunde entschieden: "Wir hatten bisher Glück, dass wir die schweren Spiele zu Hause hatten. Außerdem sind alle Mannschaften gegen uns immer zu 110 Prozent motiviert. Unser Ziel war es unter den ersten Fünf mitzuspielen. Ich denke, dass wir das schaffen werden." Der Stärken seiner Mannschaft ist er sich aber voll und ganz bewusst: "Wir haben die perfekte Mischung aus jungen Wilden und erfahrenen Spielern. Zudem sind wir körperlich stark, weshalb wir oft kurz vor Schluss noch einmal aufdrehen können und entscheidende Tore schießen."

Neuzugänge zur Winterpause stünden zwar noch nicht fest, aber es gäbe schon Gespräche mit potentiellen Zugängen. Wichtig sei es allerdings, dass [person=17803]Simon Bömelburg[/person] nach einem Auslandsemester aus Spanien zurückkehrt und die Defensive verstärkt.

Autor: Nico Jung

Kommentieren