Westfalia Rhynern hat 21 Punkte in 16 Spielen gesammelt. Zu wenig. Wir haben mit Trainer Björn Mehnert über die Hinserie und die Pläne des Vereins gesprochen.

Westfalia Rhynern

Kader-Veränderungen sind möglich

Marian Laske
22. Dezember 2015, 09:37 Uhr
Foto: Griepenkerl

Foto: Griepenkerl

Westfalia Rhynern hat 21 Punkte in 16 Spielen gesammelt. Zu wenig. Wir haben mit Trainer Björn Mehnert über die Hinserie und die Pläne des Vereins gesprochen.

Björn Mehnert über ...:

...die Westfalia-Hinrunde:Ich bin nicht zufrieden. Gerade zu Beginn der Hinrunde hatten wir Probleme. Zum Ende hin haben wir, was die Ergebnisse betrifft, die Kurve bekommen.

...personelle Veränderungen im Winter: Es könnte möglich sein, dass wir Veränderung vornehmen. Aber wird sind da momentan noch in der Findungsphase.

...die Ziele für 2016: Wir wollen uns stabilisieren und nichts mit dem Abstieg zu tun bekommen.

...den Start der Vorbereitung: Am 2. Januar geht es bereits los, weil wir dann auch in das Warsteiner Masters einsteigen. Wir haben viel nachzuholen und werden zuhause arbeiten. Ein Trainingslager gibt es nicht, dafür haben wir keine Mittel.

Lesen Sie auf der 2. Seite, warum es für Rhynern ideal wäre, wenn die erste und die zweite Halbzeit nur 15 Minuten dauern würde.

Autor: Marian Laske

Seite 1 / 2 Nächste Seite >

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren