Die sportliche Talfahrt des SC Paderborn setzt sich in der 2. Liga ungebremst fort.

Bochum - Paderborn

Verbeek-Elf zähmt den Tiger

dpa
11. Dezember 2015, 20:30 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die sportliche Talfahrt des SC Paderborn setzt sich in der 2. Liga ungebremst fort.

Das Team von SC-Coach Stefan "Tiger" Effenberg verlor am Freitagabend sang- und klanglos mit 0:4 (0:3) beim VfL Bochum und ist nun seit sieben Pflichtspielen sieglos. Peniel Mlapa (8./10. Minute), Tim Hoogland (31.) und Felix Bastians (90.+2) trafen vor 11 479 Zuschauern, Simon Terodde (85.) verschoss noch einen Foulelfmeter. Die Gäste dagegen agierten desolat. Mahir Saglik (15.) traf freistehend aus fünf Metern nur die Latte, und Nico Proschwitz (70.) schoss aus kurzer Distanz VfL-Keeper Manuel Riemann an. Zudem sah Süleyman Koc (84.) nach einer Notbremse die Rote Karte.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren