EV Duisburg

Neuer Trainer da, Nethery im Krankenhaus

11. Dezember 2015, 11:45 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Die turbulenten Tage an der Wedau gehen weiter. Ein neuer Trainer ist gefunden - und der Sportliche Leiter musste ins Krankenhaus.

Bevor Lance Nethery am späten Donnerstagabend in ein Duisburger Hospital eingeliefert wurde, klärte der EVD aber noch die Nachfolge des wenige Stunden zuvor entlassenen Tomas Martinec. Brian McCutcheon ist der neue Mann an der Bande des Oberliga-Tabellenführers. McCutcheon war in über 800 Spielen als Assistenztrainer in der NHL für die Buffalo Sabres hinter der Bande, in der Saison 2013/14 holte der damals für die Kölner Haie tätige Nethery McCutcheon für ein Kurzzeit-Engagement in die Domstadt. Und ließ den Kontakt nun wieder aufleben. „Wir sind froh, dass wir mit Brian McCutcheon einen so erfahrenen Trainer verpflichten konnten. Teamchef Lance Nethery hat den Kontakt hergestellt und wir wurden uns schnell einig“, erklärte Geschäftsführer Sebastian Uckermann. Am kommenden Mittwoch soll McCutcheon in Duisburg eintreffen.

Wichtig: Bezüglich des Gesundheitszustandes des Sportchefs konnte am frühen Freitagmorgen wieder Entwarnung gegeben werden. Uckermann: „Ich habe Lance persönlich ins Krankenhaus gefahren, um jeglichen Gefahren vorzubeugen. Nach einer halben Stunde hat er auch schon wieder seine Späße gemacht. Trotzdem wollten wir mit seiner Gesundheit nicht spaßen und haben entsprechend reagiert. Wir gehen davon aus, dass Lance am Sonntag natürlich wieder dabei ist, bevor dann in der kommenden Woche Brian McCutcheon das Zepter als Cheftrainer übernimmt. Ich hoffe, dass wir diese Woche keine weiteren turbulenten Ereignisse mehr erleben müssen und nun alle Beteiligten wie Mannschaft und Fans am Sonntag ganz eng zusammenrücken.“

Dass Nethery wie ursprünglich geplant am Sonntag gegen die Tilburg Trappers (18.30 Uhr, Scania-Arena) die Mannschaft interimsmäßig betreut, gilt zur Stunde als "wahrscheinlich".

Autor:

Kommentieren