Kreisliga C

Karnap-Spieler gibt Hand-Tor zu

Hendrik Niebuhr
07. Dezember 2015, 16:15 Uhr

Foto: Tillmann

Es geht auch anders: Mit einer bemerkenswerten Fairplay-Aktion hat am Sonntag ein Spieler in der Kreisliga C 3 in Essen für Aufmerksamkeit gesorgt.

In einer verrückten und torreichen Partie zwischen dem FC Karnap 07/27 II und Eintracht Borbeck II wurde den Zuschauern ein echtes Spektakel geboten. Schon zur Halbzeit stand es 3:2, ehe in der 90. Minute die Gäste durch Philipp Latza den Treffer zur 6:5-Führung erzielten.

Doch die Partie war noch nicht gelaufen: Karnap warf noch einmal alles nach vorne und Aleksander Chojnacki traf zum 6:6-Ausgleich. Dabei bugsierte der Spieler der Karnaper den Ball jedoch mit der Hand über die Torlinie - und gab dies kurz darauf beim Schiedsrichter zu, woraufhin dieser dem Treffer die Anerkennung verwehrte.

"Respekt dafür, in so einer Situation so ehrlich zu sein! Wir wünschen Karnap auf diesem Wege noch weiter viel Erfolg für den Rest der Saison", äußerte sich die Eintracht auf ihrer Facebookseite.

Autor: Hendrik Niebuhr

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren