TuS 84/10 Bergeborbeck

"Remis-Fluch" beendet

Krystian Wozniak
06. Dezember 2015, 16:32 Uhr

Foto: Tillmann

TuS 84/10 hat die Serie von sechs Remis in Folge beendet. Am Sonntag gewannen die Bergeborbecker mit 5:0 bei Rheinland Hamborn.

"Viele haben ja von einem Fluch gesprochen. Man kann es aber so und so sehen. Auf der einen Seite sind sechs Punkte aus sechs Spielen bei der Drei-Punkte-Regel keine gute Ausbeute. Auf der anderen Seite sind wir Aufsteiger und nun seit sieben Partien ohne Niederlage. Das kann sich schon sehen lassen", findet Oliver Vössing.

Vor allem das 5:0 in Duisburg war beeindruckend. Die Blau-Weißen hatten zu keinem Zeitpunkt der Partie Probleme mit den Hambornern und dominierten das Geschehen. [person=19926]Dzonatan Ramanovic[/person], der lange verletzungsbedingt ausgefallen war, feierte mit einem Dreierpack ein starkes Comeback. Zudem steuerte [person=8594]Jeff Haruna[/person] einen Doppelpack bei. "Man muss ehrlich sein und sagen, dass der Gegner nicht seinen besten Tag erwischt hat. Trotzdem hat meine Mannschaft alle Vorgaben umgesetzt und sich den Sieg auch in dieser Höge verdient. Jetzt haben wir noch das Derby gegen Vogelheim vor der Brust und dann geht es in die wohlverdiente Winterpause", sagt der 84-10-Trainer.

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren