Nach Borussia Dortmund (RS berichtete) scheint nun auch der 1. FC Köln ein Auge auf Bartosz Kapustka geworfen zu haben.

BVB/Köln

Polen-Star verhauen

Krystian Wozniak
04. Dezember 2015, 16:46 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Nach Borussia Dortmund (RS berichtete) scheint nun auch der 1. FC Köln ein Auge auf Bartosz Kapustka geworfen zu haben.

Am vergangenen Sonntag saß FC-Trainer Peter Stöger in Krakau auf der Tribüne und schaute sich das Derby zwischen Wisla und Cracovia Krakau an. Kapustka hat aber nicht nur das Interesse des "Effzeh" geweckt. "Hinter Bartosz sind viele europäische Topklubs hinterher. Auch Vereine aus der Bundesliga", sagt Cezary Kucharski, Kapustkas Berater, gegenüber RevierSport. Zuletzt betonte Kucharski, der auch Robert Lewandowski managt, noch das Interesse von Borussia Dortmund an seinem Schützling.

Am kommenden Wochenende wird den 18-jährigen polnischen Nationalspieler kein Scout zu Gesicht bekommen. Kapustka soll nämlich laut der polnischen Sportzeitung "Przeglad Sportowy" in einer Krakauer Discothek verhauen worden sein. Sein Gesicht soll Prellungen und Schwellungen davon getragen haben, so dass er für das Auswärtsspiel seiner Cracovia beim Tabellenführer Piast Gleiwitz (Samstag, 18 Uhr) nicht zur Verfügung stehen wird.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren