Die SpVg Schonnebeck reist am Sonntag (14:15 Uhr) zum Tabellenneunten SC Düsseldorf-West.

SpVg Schonnebeck

Ohne Druck Richtung Winterpause

Nico Jung
04. Dezember 2015, 18:07 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Die SpVg Schonnebeck reist am Sonntag (14:15 Uhr) zum Tabellenneunten SC Düsseldorf-West.

Trainer Dirk Tönnies ist froh, dass sein Mannschaft nach der bitteren 0:5-Klatsche gegen beim VfB Hilden mit dem 2:1-Sieg über den SV Hönnepel-Niedermörmter wieder in die Spur gefunden hat: "Jetzt können wir ohne den großen Druck nach Düsseldorf fahren. Dort wollen wir nicht verlieren." Den Gegner habe er gemeinsam mit seinem Trainerteam mehrfach beobachtet und lobt vor allem deren Trainer, Marcus John: "Er ist ein Trainer mit Plan, der guten Fußball spielen lässt." Davon will sich Tönnies aber nicht einschüchtern lassen: "Wir fahren dorthin, um unseren Stiefel durchzuziehen und aggressiv Fußball zu spielen."

Trotzdem fiebert der Coach schon der Winterpause entgegen, da sein Kader aufgrund von vielen Verletzten sehr schmal aufgestellt ist: "Ich habe momentan nur 13 Feldspieler zur Verfügung, weshalb wir schon [person=18297]Jannik Bußmann[/person] aus der zweiten Mannschaft hoch gezogen haben. Aber das ist nicht schlimm, denn dafür ist die Zweite ja da. Jetzt müssen wir erstmal sehen, dass wir die beiden Spiele vor der Winterpause gut überstehen."

Autor: Nico Jung

Mehr zum Thema

Kommentieren