Lechia Danzig, das unter anderem von Viktoria Kölns Mäzen Franz-Josef Wernze geführt wird, hat den nächsten Trainer entlassen.

Polen

Deutscher Trainer muss gehen

Krystian Wozniak
04. Dezember 2015, 11:37 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Lechia Danzig, das unter anderem von Viktoria Kölns Mäzen Franz-Josef Wernze geführt wird, hat den nächsten Trainer entlassen.

Nach Jerzy Brzeczek, bekannt auch als Onkel, Berater und Mentor von Jakub Blaszczykowski, muss nun auch Thomas von Heesen seine Koffer packen.

Der ehemalige Bundesligaprofi hatte das Amt beim ambitionierten polnischen Erstligisten erst vor drei Monaten angetreten. In dieser Zeit holte Danzig mit von Heesen nur elf Punkte - zu wenig für die Lechia-Bosse. Nach 18 Spieltagen belegt Lechia mit 18 Punkten den 14. und damit drittletzten Platz. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, einigten sich beide Parteien auf die Auflösung des Vertrages.

Seine Nachfolger in Danzig werden interimsweise der frühere Bundesliga-Profi Jürgen Radschuweit (Bayer Leverkusen, Fortuna Köln, KFC Uerdingen, Fortuna Düsseldorf) und der ehemalige polnische Profi Dawid Banaczek.

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren