Nach einem guten Saisonstart musste der SV Straelen zuletzt neun Spiele ohne Sieg hinnehmen und ist gefährlich nah an die Abstiegsränge herangerückt.

LL NR 2

Expertentipp mit Sandro Scuderi (SV Straelen)

Nico Jung
05. Dezember 2015, 10:07 Uhr

Foto: Tillmann

Nach einem guten Saisonstart musste der SV Straelen zuletzt neun Spiele ohne Sieg hinnehmen und ist gefährlich nah an die Abstiegsränge herangerückt.

Das hatte laut Trainer Sandro Scuderi seine Gründe, denn fast zeitgleich verletzten sich fünf Leistungsträger seines schmalen Kaders langfristig, was die Straelener bisher noch nicht kompensieren konnten. Deshalb gibt Scuderi nun eine andere Marschroute vor: "Wir müssen die spielerische Qualität außen vor lassen und als Kollektiv über den Kampf kommen, auch wenn es für die Zuschauer nicht so schön ist." Allerdings sieht er nach drei Unentschieden aus den letzten vier Spielen bereits eine Leistungssteigerung seiner Mannschaft.

Am Sonntag muss sein Team beim 1. FC Viersen antreten. Den Gegner kennt Scuderi gut: "Viersen hat sich im Sommer wieder gut verstärkt und kann an einem guten Tag jeden in der Liga schlagen. Deshalb hoffen wir, dass sie einen nicht so guten Tag erwischen." Verzichten muss er dabei zusätzlich zu den Langzeitverletzten auf jeden Fall auf seinen Torjäger [person=6993]Sebastian Kaczmarek[/person], der seiner Mannschaft in der Vorwoche gegen Viktoria Goch einen Bärendienst erwies und sich in der 92. Minute die Rote Karte abholte.

Den 17. Spieltag tippt Sandro Scuderi (SV Straelen):

Autor: Nico Jung

Kommentieren