Onur Bulut, der in Braunschweig wegen einer Magen- und Darmgrippe fehlte, ist seit Wochenbeginn wieder im Training und hat gute Aussichten auf eine Rückkehr in die Startelf.

VfL

Bulut zurück, Eisfeld könnte Hoogland ersetzen

02. Dezember 2015, 12:07 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Onur Bulut, der in Braunschweig wegen einer Magen- und Darmgrippe fehlte, ist seit Wochenbeginn wieder im Training und hat gute Aussichten auf eine Rückkehr in die Startelf.

Auch wieder im Mannschaftstraining befindet sich [person=311]Tobias Weis[/person], für den die Heimpartie gegen Heidenheim noch zu früh kommt.

Sorgen bereiten Trainer Verbeek die Magen- und Darmprobleme von [person=1738]Tim Hoogland[/person]. Der Mittelfeldspieler fehlte zu Wochenbeginn im Training. Für ihn wird es bis Sonntag ein Wettlauf mit der Zeit. In den Trainingsspielen nahm [person=5777]Thomas Eisfeld[/person] die Position ein. Er wäre wohl auch der erste Kandidat für den dann frei werdenden Platz.

Während die letzten Heimspiele des Jahres gegen Heidenheim und Paderborn bisher auf keine große Publikumsresonanz stoßen, sind für das Pokalspiel in München und das letzte Spiel des Jahres in Duisburg bereits jeweils rund 2.000 Tickets abgesetzt worden.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren