Die historische Serie des Essener A-Kreisligisten SuS Niederbonsfeld ist am Sonntag zu Ende gegangen.

SuS Niederbonsfeld

Historische Serie gerissen

RS
01. Dezember 2015, 17:17 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Die historische Serie des Essener A-Kreisligisten SuS Niederbonsfeld ist am Sonntag zu Ende gegangen.

Beim 1:1-Remis gegen die Reserve des SV Burgaltendorf schlug es nach einer gefühlten Ewigkeit wieder im Kasten des SuS ein. Über 866 Minuten blieben die Hattinger ohne Gegentor und haben damit einen Vereinsrekord aufgestellt. Eine beachtliche Leistung, an der allen voran Torhüter Rouven Kerkhof sowie die beiden Innenverteidigern Andre Janura und Jonas Angerstein großen Anteil besaßen.

„Das ist mir in meiner Karriere so noch nicht passiert und ich bin unglaublich stolz auf unsere Mannschaft. Alle Spieler bringen sich perfekt ein und helfen einander. So muss das sein. Es ist ein toller Vereinsrekord und selbst der FC Kettwig oder der FC Kray II haben das in ihren Aufstiegsjahren nicht geschafft“, lobte der Sportliche Leiter der Bonsfelder, Detlef Pehlke.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren