Einen Tag nach der 0:6-Blamage beim FC Viktoria Köln sitzt der Fruststachel tief in Aachen.

Alemannia Aachen

"Das ist eine Schande"

Krystian Wozniak
29. November 2015, 12:53 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Einen Tag nach der 0:6-Blamage beim FC Viktoria Köln sitzt der Fruststachel tief in Aachen.

"Es war eine indiskutable Leistung. Ich muss mich bei allen Fans entschuldigen. Die Mannschaft ist alles schuldig geblieben. Das Ergebnis ist beschämend und einfach eine Schande. Es kann nicht sein, dass Alemannia Aachen 0:6 verliert. Und das ganz abgesehen von Gegner und Ligazugehörigkeit. Ich kann alle Fans verstehen, die sauer sind. Ich bin es auch. Jetzt stehen wir in der Pflicht in den letzten beiden Heimspielen des Jahres 2015 unsere tollen Fans wieder glücklich zu machen und ihnen Gründe zum Feiern zu geben", betont Christian Benbennek.

Aachens Trainer trifft mit seinen Schützlingen in diesem Jahr noch auf Tabellenführer Lotte und Kellerkind Ahlen.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren