Aufsteiger MSV Duisburg hat den Anschluss an die Nichtabstiegsränge in der 2. Fußball-Bundesliga gewahrt.

2. Liga

Hurra, der MSV lebt noch

dpa
29. November 2015, 15:29 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Aufsteiger MSV Duisburg hat den Anschluss an die Nichtabstiegsränge in der 2. Fußball-Bundesliga gewahrt.

Der Tabellenletzte feierte am Sonntag beim 3:0 (0:0) gegen das Überraschungsteam SV Sandhausen im dritten Spiel unter dem neuen Trainer Ilja Gruew den ersten Sieg und hat fünf Punkte Rückstand auf den Relegationsrang und Platz 15. Sandhausen hatte zuvor auswärts drei Siege und ein Unentschieden erreicht, weist aber trotz der Niederlage mit 25 Punkten immer noch eine glänzende Ausbeute auf. Eine engagierte Leistung der Gastgeber wurde vor 13 454 Zuschauern in der MSV-Arena durch die Tore von Rolf Feltscher (62. Minute), Tim Albutat (67.) und Zlatko Janjic (90.) belohnt.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren