Oberliga-Aufsteiger TSV Marl-Hüls wird sich im Winter von seinem Top-Stürmer trennen.

TSV Marl-Hüls

Top-Stürmer geht im Winter

27. November 2015, 18:02 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Oberliga-Aufsteiger TSV Marl-Hüls wird sich im Winter von seinem Top-Stürmer trennen.

Christian Erwig, in der Liga bisher fünf Mal erfolgreich und mit 28 Treffern maßgeblich am Aufstieg in die fünfte Liga beteiligt, wird den Verein nach der Hinrunde verlassen. Das beschlossen Stürmer und Verein im gegenseitigen Einvernehmen.

"Christian kann derzeit nur drei Viertel der Trainingseinheiten mitmachen. Dass diese Entwicklung irgendwann mal kommen würde, war uns klar", begründet Michael Klein, Sportlicher Leiter in Marl-Hüls, die Entscheidung.

Ersatz ist für den ehemaligen Schalker, den der TSV 2013 vom Stadtrivalen VfB Hüls zum Loekamp lotste, nicht geplant. Der von Rot-Weiß Oberhausen gekommene Michael Smykacz sowie der A-Jugendliche Niklas Baf sollen Erwig ersetzen.

Der 31-Jährige gilt beim Neu-Oberligisten als Großverdiener. Im Zuge der Bekanntgabe des Abgangs machten Gerüchte über Zahlungsschwierigkeiten die Runde. Nach RS-Informationen soll im Verein daher latente Unruhe herrschen. Abteilungsleiter Lothar Gedenk gegenüber RevierSport: "Ich dementiere das vehement. So lange ich Abteilungsleiter beim TSV bin, hat ausnahmslos jeder sein Geld bis auf den letzten Cent bekommen."

Dass die Mannschaft künftig mit Jugendspielern aufgefüllt wird, begründet Gedenk mit dem Modell eines Liga-Konkurrenten: "Ich schiele ja immer ein bisschen auf Sprockhövel. Was die da machen, ist schon genial."

Wohin Erwigs Weg führt, ist indes noch offen.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren