Rot-Weiss Essen empfängt heute um 19.30 Uhr den FC Kray. Die letzten Infos vor dem Anpfiff gibt es hier.

RWE vor Kray

"Wir werden hohen Aufwand betreiben müssen"

27. November 2015, 18:00 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Rot-Weiss Essen empfängt heute um 19.30 Uhr den FC Kray. Die letzten Infos vor dem Anpfiff gibt es hier.

Personalsituation: RWE muss auf Vojno Jesic (Grippe), Marwin Studtrucker (Rückstand) und Tolga Cokkosan (gesperrt) verzichten. [person=3671]Philipp Zeiger[/person] und [person=3705]Leon Binder[/person], die im Pokal gegen Hö.-Nie. wieder im Kader standen, sind noch nicht bereit für 90 Minuten und werden daher voraussichtlich nicht in die Startelf zurückkehren. Keeper Niclas Heimann ist wieder fit, muss sich aber zunächst hinter Robin Heller anstellen. Änderungen an der Startelf vom Pokalspiel wird es - wenn überhaupt - nur vereinzelt geben.

Das sagt der Trainer: Jan Siewert war da zwar noch nicht in Essen, hat aber natürlich von den beiden Niederlagen gegen Kray aus der Vorsaison gehört. Trotzdem ist er positiv gestimmt: "Es ist eine neue Saison, es ist ein neues Spiel. Noch kam keiner zu mir und hat gesagt: 'Oh Gott, jetzt schon wieder Kray." Der Coach erwartet einen tief stehenden Gegner und ist sich sicher: "Wir werden einen hohen Aufwand betreiben müssen. Wir brauchen eine hohe Ballgeschwindigkeit und Zug zum Tor."

Rund ums Stadion: Das Stadion Essen öffnet 90 Minuten vor Anpfiff. Auf der Gottschalk-Tribüne wird nur der Block G3 geöffnet sein. Der Stadionumlauf ist geöffnet. Gästefans gelangen über den Eingang „Sulterkamp“ zu den Tageskassen und ihren Plätzen.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren