Am Montagnachmittag war es ungewöhnlich voll auf dem Schalker Trainingsplatz.

Schalke

Sam und Giefer mit dem nächsten Anlauf

24. November 2015, 14:23 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Am Montagnachmittag war es ungewöhnlich voll auf dem Schalker Trainingsplatz.

Der ein oder andere Zaungast mag sich die Augen gerieben haben, denn außer den Langzeitverletzten waren alle Profis sowie U19-Stürmer Fabian Reese dabei. Auch [person=1886]Sidney Sam[/person] gab sein Comeback und gab dabei keine schlechte Figur ab. Zuletzt hatte der Außenbahn-Spezialist immer wieder mit hartnäckigen muskulären Problemen zu kämpfen. Der Weg des ehemaligen Leverkuseners zurück zu alter Form dürfte lang sein.

Zwar bezeichneten Schalkes Verantwortliche den ehemaligen Nationalspieler mitunter als "Waffe", mussten aufgrund der mangelnden Fitness aber immer im Konjunktiv sprechen. In dieser Saison brachte es der 27-Jährige gerade mal auf einen Kurzeinsatz in der Europa League und ein Regionalliga-Spiel mit der U23. So war Sam auf Schalke bisher ein einziges, großes Missverständnis. Fest steht aber auch: Wollen die Königsblauen den Offensiven loswerden, müssen sie ihn fit bekommen. Schließlich war ein Transfer zu Eintracht Frankfurt im Sommer daran knapp gescheitert. Angeblich hat die SGE weiterhin Interesse an einer Verpflichtung oder einem Ausleihgeschäft.

Ähnlich unglücklich verlief bisher Fabian Giefers Zeit auf Schalke. Auch der Ersatztorwart, der vor knapp anderthalb Jahren zu den Gelsenkirchenern gewechselt war, machte am Montag das komplette Programm der Torhüter. Wann er den Posten im 18er-Kader wieder einnehmen kann, ist nach seiner langen Pause aber noch offen. Muskel- und Adduktorenprobleme haben den Ex-Düsseldorfer, der bisher auf nur 135 Pflichtspielminuten kommt, immer wieder zurückgeworfen.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren