Unverhoffte EM-Chance für Schalkes Innenverteidiger Roman Neustädter:

Schalke

Russischer Verband buhlt um Roman Neustädter

Andreas Ernst
22. November 2015, 19:47 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Unverhoffte EM-Chance für Schalkes Innenverteidiger Roman Neustädter:

Offenbar wirbt der russische Fußball-Verband um den 27-Jährigen. Neustädter kam zwar zweimal für die deutsche Nationalmannschaft zum Einsatz, allerdings nur in Freundschaftsspielen gegen die Niederlande (14. November 2012, 0:0) und Ecuador (29. Mai 2013, 4:2).

Möglich ist eine Teilnahme an der EM 2016 außerdem, da Neustädters Mutter Russin ist. Deshalb könnte er schnell die russische Staatsbürgerschaft beantragen. Zu einer Kontaktaufnahme kam es laut Neustädter noch nicht. „Ich habe vom Interesse bisher nur gelesen“, sagte er am Samstag nach dem 1:3-Niederlage gegen den FC Bayern München.

Einer Einladung stünde Neustädter offen gegenüber. „Ich würde mich sehr freuen. Das wäre eine große Chance für mich“, sagte er. Eine Rückkehr des Schalkers in das DFB-Team ist sehr unwahrscheinlich. In der Innenverteidigung und im defensiven Mittelfeld ist die Konkurrenz übermächtig.

Autor: Andreas Ernst

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren