KFC Uerdingen

Nächste Testspiel-Niederlage

Krystian Wozniak
22. November 2015, 12:41 Uhr
Foto: Deutzmann/deutzmann.net

Foto: Deutzmann/deutzmann.net

Nach den Pleiten gegen die Zweitligisten VfL Bochum (0:7) und Fortuna Düsseldorf (1:8) kassierte der KFC Uerdingen die nächste Testspiel-Niederlage.

Der Oberligist unterlag daheim gegen die SSVg Velbert (Tore: Erhan Zent, Niklas Andersen, Sabrin Sburlea) mit 1:3. Dabei waren die Krefelder schon nach einem Blitztor von Mo Idrissou in Führung gegangen. "Idrissou hat schon nach 13 Sekunden getroffen. Die erste Halbzeit war wirklich gut von unserer Seite. Aber nach dem Wechsel hat mir gar nichts mehr gefallen. Das war einfach schlecht", resümierte Michael Boris.

Der Uerdinger Fußballlehrer war richtig verärgert über den Auftritt in den zweiten 45 Minuten und fand klare Worte in die Richtung einiger sogenannter Ergänzungsspieler, die sich beschweren, dass sie nicht zur Stammelf gehören: "In solchen Spielen können mir diese Jungs doch beweisen, dass ich falsch liege. Aber das sehe ich nicht. Keiner drängt sich auf. Als Trainer ist das für mich unverständlich. Denn solche Partien sind doch für die Jungs da, die in der zweiten Reihe stehen. Da kommt viel zu wenig."

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Kommentieren