Barcelona hält Sechs-Punkte-Vorsprung auf Real

ko
24. April 2005, 21:36 Uhr

Durch einen 4:0 (2:0)-Auswärtssieg beim FC Malaga hat Spitzenreiter FC Barcelona in der spanischen Primera Division den Vorsprung von sechs Punkten auf den Tabellenzweiten Real Madrid gewahrt.

Der FC Barcelona gibt sich im Endspurt um die spanische Meisterschaft keine Blöße. Der Tabellenführer der Primera Division gewann am Sonntagabend beim FC Malaga locker mit 4:0 (2:0) und weist weiterhin sechs Zähler Vorsprung auf den Erzrivalen Real Madrid auf. Die "Königlichen" hatten bereits am Samstag das Spitzenspiel gegen den Tabellendritten FC Villarreal nach hartem Kampf mit 2:1 (0:1) für sich entschieden.

Einen Tag später schossen dann Ludovic Giuly (33./67.), Presas Oleguer (21.) und Gerard (89.) den Kantersieg von Barcelona heraus. In der 75. Minute flog der Ex-Dortmunder Marcio Amoroso auf Seiten der Gastgeber vom Platz.

Espanyol festigt Rang drei

Ebenfalls am Sonntag festige Espanyol Barcelona durch einen 3:1 (2:0)-Heimsieg gegen Real Saragossa den dritten Tabellenplatz hinter dem Spitzen-Duo. Raul Tamudo (34., 90.) und der Argentinier Maxi (43.) trafen dabei für den Champions-League-Aspiranten. Der FC Valencia darf hingegen durch einen 2:0 (0:0)-Erfolg über Albacete weiter von UEFA-Cup träumen. Mista (70.) und Angulo (75.) erzielten die Tore für den amtierenden spanischen Meister.

Autor: ko

Kommentieren