Zwei bemerkenswerte Ergebnisse brachten die Achtelfinal-Spiele des Bochumer Kreispokals am Donnerstagabend.

Bochum

Zwei Paukenschläge im Kreispokal

20. November 2015, 10:35 Uhr

Foto: Tillmann

Zwei bemerkenswerte Ergebnisse brachten die Achtelfinal-Spiele des Bochumer Kreispokals am Donnerstagabend.

Mit 5:1 fegte des CSV Sportfreunde Linden den Gast aus Wiemelhausen von der matschigen Asche. Schon zur Pause war das Landesliga-Duell entschieden, da führte die Benatelli-Elf gegen den Vorjahressieger (!) bereits mit 4:0. Gleich dreimal traf [person=26548]Vicente Mohedano-Sanchez[/person] für den CSV, außerdem netzten Iliass Adinda-Ougba und Flavio Chelier De Souza ein. Leo Winkel markierte den Ehrentreffer für die Concordia.

Nicht ganz so klar, aber mindestens ebenso überraschend, war das was sich am Pappelbusch ereignete, wo der SC Post Altenbochum mit 2:0 (1:0) gegen Westfalenliga-Aufsteiger Hedefspor Hattingen die Oberhand behielt. [person=29579]Niklas Franken[/person] per Elfmeter und [person=29575]David Gröger[/person] brachten den Bezirksligisten auf die Siegerstraße.

Bereits am Dienstag hatte sich der SV Bommern (2:0-Sieg bei BW Weitmar) das Viertelfinal-Ticket gesichtert.

Autor:

Kommentieren