Oliver Ruhnert, Leiter der Schalker

Schalke-Nachwuchs

Ruhnert erhält unbefristeten Vertrag

19. November 2015, 16:46 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Oliver Ruhnert, Leiter der Schalker "Knappenschmiede", erhält bei Schalke 04 einen neuen, unbefristeten Vertrag.

Das gab der Verein, der für seine herausragende Nachwuchsarbeit bekannt ist, am Donnerstagnachmittag bekannt. "Diese Personalie ist ein wichtiger Baustein für die Knappenschmiede", betonte Manager Horst Heldt. Ruhnert habe "maßgeblichen Anteil an unserer erfolgreichen Nachwuchsarbeit" in den vergangenen Jahren gehabt. "Deswegen freue ich mich, dass wir den Vertrag mit ihm vorzeitig auf unbestimmte Zeit verlängern konnten. Somit ist gewährleistet, dass die Knappenschmiede auch in Zukunft erfolgreich arbeiten wird."

Ein herausragendes Merkmal unseres Vereins
Oliver Ruhnert über die Zusammenarbeit der Abteilungen auf Schalke

Der bisherige Kontrakt wäre am 30. Juni 2016 ausgelaufen, nun freut sich auch Ruhnert auf die kommenden Aufgaben. "Es ist immer so gewesen, dass Schalke 04 mein erster Ansprechpartner war. Horst Heldt und ich waren lange in Gesprächen, die der Vorstand nun finalisiert hat", erklärte er. Er hofft, dass die Zusammenarbeit auch in Zukunft so erfolgreich gestalten werden kann, um Talente an den Profibereich heranzuführen. Dies sei auf Schalke etwas ganz Besonderes. "Das hervorragende Zusammenwirken von Knappenschmiede, Lizenzspieler-Abteilung und Vorstand ist ein herausragendes Merkmal unseres Vereins", unterstrich er. "Diese Strukturen möchte ich in den kommenden Jahren festigen."

Dabei könne sich der Knappenschmiede-Direktor auf eine großartige Abteilung verlassen: "Wir verfügen über ein tolles Team, das gerne und gut zusammenarbeitet und in den zurückliegenden Spielzeiten zudem sehr erfolgreich war. Für die kommenden Jahre ist das für uns Ansporn und Verpflichtung zugleich. Wir wollen unsere Rolle als eines der führenden Nachwuchsleistungszentren in Deutschland festigen."

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren