Michael Skibbe hat in seinem zweiten Spiel als griechischer Fußball-Nationaltrainer einen Teilerfolg erzielt.

Testspiel

Türken stören Schweigeminute für Opfer von Paris

Sinan Sat
18. November 2015, 11:50 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Michael Skibbe hat in seinem zweiten Spiel als griechischer Fußball-Nationaltrainer einen Teilerfolg erzielt.

Die Griechen kamen am Dienstagabend beim Auswärts-Testspiel gegen die Türkei in Istanbul zu einem 0:0. Für einen Eklat sorgten unterdessen türkische Anhänger zum Beginn der Begegnung.
Vor dem Freundschaftsspiel der Nationalmannschaften stellten sich beide Teams - wie in vielen anderen Stadien Europas - zu einer Schweigeminute für die Terror-Opfer von Paris am Mittelkreis auf. Im Londoner Wembley-Stadion, wo am Dienstag England auf Frankreich traf, standen die Spieler dabei in gemischter Reihe Seite an Seite.

Zuvor sangen englische und französische Fans gemeinsam die Marseillaise. Im Istanbuler Fatih-Terim-Stadion allerdings verlief die Schweigeminute anders: Tausende türkische Fans begleiteten diesen symbolischen Akt der Solidarität und des Innehaltens mit lauten Pfiffen. Zuvor hatten zahlreiche Fans auch schon während der griechischen Nationalhymne gepfiffen, während die Ministerpräsidenten Alexis Tsipras und Ahmet Davutoglu gemeinsam auf der Tribüne standen.
Türkei-Fans hatten auch vor Island-Spiel für Empörung gesorgt
Auch nach dem blutigen Anschlag auf eine Friedensdemonstration in Ankara, bei der im Oktober 102 Menschen getötet wurden, hatten Fans der türkischen Nationalmannschaft bei einer Schweigeminute vor dem Länderspiel gegen Island für Empörung gesorgt. Der Anschlag in Ankara galt einer Demonstration, die von Linken, Gewerkschaften und der prokurdischen Partei HDP organisiert wurde.

Vor dem Spiel gegen Island pfiffen Tausende Türken im Stadion während der Schweigeminute und es erschallten "Gott ist groß"-Rufe von den Rängen, was als Verhöhnung der Opfer von Ankara verstanden werden kann, da die Demonstrationsteilnehmer bekennende Kritiker der islamisch-konservativen AKP-Regierung von Präsident Recep Tayyip Erdogan waren und sind.

Autor: Sinan Sat

Kommentieren