Das Länderspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen die Niederlande in Hannover ist kurzfristig abgesagt worden.

Länderspiel

Polizei erwirkt kurzfristige Absage

RS/dpa
17. November 2015, 19:33 Uhr
Foto: dpa

Foto: dpa

Das Länderspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen die Niederlande in Hannover ist kurzfristig abgesagt worden.

Das teilte am Dienstagabend die Polizei in Hannover mit, nannte aber zunächst keine weiteren Gründe. Eine direkte Bedrohnungslage läge nicht vor, auch wenn Medien von einer "verdächtigen Person" am Stadion berichten. Die Arena in Hannover soll geordnet evakuiert werden. Die Polizei gab via Lautsprecher folgende Meldung heraus: "Meine Damen und Herren, meine liebe Fußballfreunde, es tut mir leid, aber das spiel ist kurzfristig abgesagt worden. Bleiben Sie bitte ruhig! Es ist keine Gefahr im Anmarsch oder sonst irgendwas. Gehen sie einfach ganz normal nach Hause!"

Update: Die Absage des Fußballspiels Deutschland gegen die Niederlande in Hannover geht auf einen Hinweis auf ein drohendes Attentat zurück. Es gebe einen Anschlagshinweis, der ernst genommen werden müsse.

Autor: RS/dpa

Mehr zum Thema

Kommentieren