Mit einem mehr als eindrucksvollen 6:0 bei Rheinland Hamborn verteidigte Viktoria Buchholz die Tabellenspitze in der Bezirksliga-Staffel 5.

Viktoria Buchholz

Attraktiv und erfolgreich

17. November 2015, 18:57 Uhr
Foto: Kristina Steffens

Foto: Kristina Steffens

Mit einem mehr als eindrucksvollen 6:0 bei Rheinland Hamborn verteidigte Viktoria Buchholz die Tabellenspitze in der Bezirksliga-Staffel 5.

In Hamborn war vor allem die Effizienz zu Spielbeginn entscheidend: "Unser Torwart Timo Mohr hat zunächst zwei, drei Bälle sehr gut gehalten, unsere ersten zwei Torschüsse waren aber direkt drin. Danach wurde es für uns ein leichteres Spiel", bilanziert Roß.

Da auch der ärgste Verfolger DJK VfB Frohnhausen deutlich in Vierlinden mit 6:1 siegte, tut der hohe Sieg natürlich auch im Hinblick auf die Tordifferenz besonders gut, welche nunmehr schon plus 26 beträgt. Nun werden die Duisburger aber erst einmal versuchen müssen, die hauseigene Spielfreude über das schon zweite freie Wochenende des Monats November zu retten.

Die im Vergleich zu Frohnhausen (gegen Croatia Mülheim) auf dem Papier schwerere Aufgabe nach dem spielfreien Wochenende hat zudem der Tabellenführer. Die Viktoria trifft dann auf den Vierten, Vogelheimer SV. "Diese Mannschaft hat offensiv einiges zu bieten", weiß Trainer Michael Roß. "Wir wollen unsere gute Heimbilanz verteidigen und den Lauf mitnehmen und fortsetzen", blickt Roß schon auf den 29. November. Offensiv einiges zu bieten hat aber auch seine Mannschaft. Sechs Tore erzielte bei Rheinland Hamborn schon seit vielen Jahren keine Gastmannschaft mehr, überhaupt stellen die Jungs aus dem Duisburger Süden mit 42 Treffern die beste "Abteilung Attacke" der Liga.

Trotz den elften Sieges im 14. Saisonspiel will Roß aber auf dem Boden bleiben: "Wir bleiben erst einmal unserem Ziel treu. Dieses Ziel lautet, attraktiven und erfolgreich Fußball zu spielen und nicht Aufstieg. Dann können wir Rückschläge auch schneller verkraften. Wir haben schließlich viele wichtige Leute verloren und einen Umbruch hinter uns. Bisher spielt das Team eine grandiose Saison".

Autor:

Kommentieren