Die ungarische Nationalmannschaft hat sich am Sonntagabend für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich qualifiziert. Die Belohnung für das Trainertrio folgte.

Ungarn

Nach EM-Quali - Deutsches Trainertrio verlängert

16. November 2015, 16:11 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die ungarische Nationalmannschaft hat sich am Sonntagabend für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich qualifiziert. Die Belohnung für das Trainertrio folgte.

Auf einen 1:0-Auswärtssieg im Play-Off-Hinspiel gegen Norwegen ließen die Ungarn am Sonntag einen 2:1-Erfolg in Budapest folgen. Damit hat sich die Mannschaft, zu deren Kader Torwart-Legende Gabor Kiraly sowie die Bundesliga-Profis [person=2660]Zoltan Stieber[/person] (Hamburger SV) und [person=2401]Adam Szalai[/person] (1899 Hoffenheim) gehören, die Teilnahme am Großereignis im kommenden Sommer gesichert.

Trainer der ungarischen Auswahl ist seit dem Sommer Bernd Storck, der das Amt von Hertha-BSC-Coach Pal Dardai übernahm. Storck ist zudem auch Sportdirektor der Verbandes. Ihm zur Seite stehen Andreas Möller und Holger Gehrke. Das Trainertrio wurde vom Verband für die erfolgreiche Quali mit einer Vertragsverlängerung belohnt. Sie alle werden die Mannschaft bis zum Ende der EM 2016 trainieren - mindestens.

Autor:

Kommentieren