Das Spiel zwischen dem TuS Ennepetal und dem SV Lippstadt endete 2:2. Aufsehen erregten dabei die Gästefans.

SV Lippstadt 08

Schlägerei unter den Fans

Nico Jung
15. November 2015, 19:24 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Das Spiel zwischen dem TuS Ennepetal und dem SV Lippstadt endete 2:2. Aufsehen erregten dabei die Gästefans.

Die circa 30 mitgereisten Anhänger des SV Lippstadt gaben beim Auswärtsspiel am Sonntag in Ennepetal kein gutes Bild ab. Während des Spiels, bei dem sie ihre Mannschaft 90 Minuten lang pausenlos unterstützten, schien der Alkoholpegel immer mehr zu steigen. So waren bereits kurz vor den unschönen Szenen Gästefans dabei beobachtet worden, wie sie verwirrt auf den Kunstrasen Richtung Spielfeld torkelten.

Gegen Ende der Partie erhitzten sich dann die Gemüter der Fanszene. Laute Schreie, Beleidigungen und Drohungen waren zu hören. Die Fans griffen sich gegenseitig an. Eine junge Frau, die offensichtlich die Freundin eines der Beteiligten war, zog ihren Freund mit aller Kraft zur Seite und konnte die Lage zunächst deeskalieren, doch dieser wehrte sich und versuchte sich loszureißen.

Nach dem Spiel trafen die Beteiligten, die sich offenbar kannten, auf dem Parkplatz erneut aufeinander und das Schauspiel begann von vorne. Unter lauter Anweisung seiner Freundin verschwand der Alkoholisierte irgendwann in einem Auto. Auch im Anschluss gab es weitere Anfeindungen unter den Gäste-Zuschauern, jedoch ohne weitere Handgreiflichkeiten.

Autor: Nico Jung

Mehr zum Thema

Kommentieren