Ein spielfreies Wochenende in der Bundesliga lädt förmlich dazu ein, das Derby eine Woche nach dem Liveduell auf der Konsole noch einmal nachzuspielen.

FIFA 16

Endloses Derby

RS
15. November 2015, 19:24 Uhr

Ein spielfreies Wochenende in der Bundesliga lädt förmlich dazu ein, das Derby eine Woche nach dem Liveduell auf der Konsole noch einmal nachzuspielen.

Dortmund gegen Schalke ging in der Bundesliga an den BVB, am Fernseher oder PC-Monitor muss das nicht sein.

„FIFA 16“, das alljährlich schon im September erhältliche Vorweihnachtsgeschenk, in die PS 4 geschoben und losgezockt. Trotz aller bisher zu vernehmenden Kritiken lohnt sich mal wieder die Anschaffung der aktuellen Version des Bestsellers aus dem Hause EA. Natürlich ändert sich hier nichts grundlegendes, es grüßt ja auch einmal mehr Lionel Messi auf dem Cover.

Die übliche Fülle an Lizenzen und Auswahl an verschiedenen Spielmodi ist man beim Klassiker der Fußball-Simulationen ja schon gewohnt.. Gegenüber seinem Vorgänger hat sich „FIFA 16“ nun vor allem in Sachen Gameplay entscheidend verbessert. Passen, dribbeln, sprinten Torabschlüsse erfahren neue Varianten, was für Anfänger des Spiels umso komplizierter bis hin zu unlösbar daherkommt, geübten „FIFA “ -Zockern aber den nötigen Kick gibt.

Außerdem ist „FIFA“ in der Emanzipation angekommen, denn plötzlich gilt es auch den Frauenfußball zu entdecken – allerdings erst in einer sehr überschaubaren Form mit zwölf Nationalteams und nur einem Turniermodus.

„FIFA“ -Profis kommen auch diesmal an ihre Grenzen, denn natürlich ist am Ende der Computer immer schlauer und gewinnt die Partie im perfekten Barcelona-Fußball.

Und bei mir hat übrigens Schalke das Derby gewonnen, solch ein Zufall...

Hinweis: „FIFA 16“, erhältlich für PS 4, Xbox 360 und PC, ca. 45,- bis 60,- Euro (je nach Plattform)

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren