Alemannia Aachen hat den SC Verl mit 3:0 (2:0) besiegt.

Aachen - Verl

Alemannia vermöbelt Ostwestfalen

Krystian Wozniak
14. November 2015, 17:19 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Alemannia Aachen hat den SC Verl mit 3:0 (2:0) besiegt.

Die Ostwestfalen konnten auf dem Tivoli vor 6380 Zuschauern nur bis zum 0:1 dagegenhalten. "Danach brachen bei uns alle Dämme. Wir waren gegen diese starken Aachener chancenlos", wollte Verls Trainer Andreas Golombek gar nicht lange drumherum reden.

[person=12371]Jannik Löhden[/person] (28., 52.) und [person=26524]Viktor Maier[/person] (34.) sorgten dafür, dass die Alemannia wieder oben dran ist und "nur" noch acht Punkte Rückstand auf Lotte hat.

Die Verler kassierten ihre fünfte Niederlage in Folge - noch bitterer: Seit fünf Spielen ist [person=8367]Hamadi Al Ghaddioui[/person] und Co. kein Treffer mehr gelungen. Golombek bleibt aber ganz entspannt: "Ich habe immer gesagt, dass unser Ziel der Klassenerhalt ist. Wir haben 20 Punkte und benötigen 40 Zähler. Wir sind auf Kurs. Viele Leute vergessen wohl, dass wir in den letzten vier von fünf Spielen gegen vier absolute Top-Teams gespielt haben.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren