Drittligist Preußen Münster bleibt für den VfL Bochum eine schwere Nuss. Wie schon im Sommer reichte es für das Team von Gertjan Verbeek nur zu einem Remis.

VfL Bochum

Tag der Experimente gegen Münster

12. November 2015, 17:28 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Drittligist Preußen Münster bleibt für den VfL Bochum eine schwere Nuss. Wie schon im Sommer reichte es für das Team von Gertjan Verbeek nur zu einem Remis.

Beim torlosen Unentschieden im Preußen-Stadion hatten die Gastgeber bei zwei Aluminiumtreffern sogar den Sieg ein kleines Stück mehr vor Augen. Ein Beinbruch war das magere Ergebnis für die Bochumer allerdings nicht. Entgegen seiner sonstigen Art experimentierte Verbeek fleißig, setzt Spieler auf neuen Positionen ein und agierte in Abschnitt zwei sogar mit zwei Spitzen und einer Abwehr-Dreierkette. Co-Trainer Raymond Libregts mochte wohl auch deshalb nicht hart mit dem Team ins Gericht gehen. "Wir haben hart trainiert und viel auf dem holprigen Rasen ausprobiert."

Nach dem Spiel freuen sich die Akteure nun über drei freie Tage, ehe es am Montag dann mit der Vorbereitung auf das Heimspiel gegen Union Berlin losgeht.

Hier geht es zum Liveticker zum Nachlesen.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren