Preußen Münster musste im Test gegen Rödinghausen eine knappe 1:2-Niederlage hinnehmen.

SV Rödinghausen

Sieg gegen Preußen Münster

10. November 2015, 22:15 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Preußen Münster musste im Test gegen Rödinghausen eine knappe 1:2-Niederlage hinnehmen.

Trotz Länderspielpause soll der Ball bei Preußen Münster nicht ruhen. Deshalb hatte der Drittligist für den Dienstagabend ein Testspiel gegen den benachbarten Regionalligisten SV Rödinghausen vereinbart - unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die Mannschaft von Ralf Loose zog mit 1:2 den Kürzeren.

Eine wirklich gute Figur hatte der Zweitplatzierte der 3. Liga dabei nicht gemacht. Zur Pause führte der SVR bereits mit 2:0. Stefan Langemann (32.) und David Loheider (41.) hatten die Mannschaft von Mario Ermisch in Führung gebracht. Und auch in den zweiten 45 Minuten gelang es den Münsteranern nicht, genug Druck aufzubauen, um den Regionalliga-Aufsteiger in Bedrängnis zu bringen. Der zeigte, dass er nicht umsonst aktuell auf Platz sechs der Tabelle steht. Erst in der Schlussminute erzielten die den 1:2-Anschlusstreffer. Zu spät, um im Nachbarschaftsduell noch etwas zu holen.

Am Donnerstag steht für das Loose-Team der nächste Test auf dem Programm. Gegner ist der VfL Bochum.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren