Die Deutsche U21-Nationalmannschaft muss erst einmal auf Julian Weigl verzichten. Der Dortmunder hat eine Knieprellung.

U21

Ohne Dortmunder Weigl gegen Aserbaidschan

RS
10. November 2015, 17:50 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die Deutsche U21-Nationalmannschaft muss erst einmal auf Julian Weigl verzichten. Der Dortmunder hat eine Knieprellung.

Nachdem sich Julian Weigl im Derby gegen Schalke 04 eine Knieprellung zugezogen hat, wird er zunächst noch in Dortmund behandelt. Das Spiel der deutschen U21-Nationalmannschaft gegen Aserbaidschan am Freitag (ab 18 Uhr, live auf Eurosport) in Regensburg wird er deshalb nicht bestreiten können. Stand jetzt soll der BVB-Akteur aber im Laufe der Woche noch zum Team stoßen und für das EM-Qualifikationsspiel gegen Österreich am Dienstag (ab 18 Uhr, live auf Eurosport) in Fürth wieder einsatzbereit sein.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren