Lee Bowyer vom englischen Erstligisten Newcastle United ist für die Prügelei mit seinem Teamkollegen Kieron Dyer vom englischen Fußball-Verband länger gesperrt worden. Bowyer muss insgesamt sieben Spiele aussetzen.

Sperre für "Bad Boy" Bowyer verlängert

ko
22. April 2005, 18:58 Uhr

Lee Bowyer vom englischen Erstligisten Newcastle United ist für die Prügelei mit seinem Teamkollegen Kieron Dyer vom englischen Fußball-Verband länger gesperrt worden. Bowyer muss insgesamt sieben Spiele aussetzen.

Für die Prügeleinlage gegen seinen Teamkollegen Kieron Dyer vor drei Wochen im Punktspiel gegen Aston Villa bekommt "Bad Boy" Lee Bowyer von Newcastle United nun weitere Strafen auferlegt. Nach einem Urteil der Disziplinarkommission des englischen Fußball-Verbandes (FA) muss der Mittelfeldspieler nun insgesamt sieben Spiele pausieren. Der Ausschuss erhöhte nach einer Anhörung Bowyers die vom Verband ausgesprochene Vier-Spiele-Sperre um drei weitere Partien und verurteilte ihn zudem zur Zahlung von umgerechnet rund 48.000 Euro.

Der 28 Jahre alte Bowyer und Dyer hatten sich im Spiel gegen Aston Villa eine heftige Prügelei auf dem Platz geliefert, Bowyer soll der Auslöser gewesen sein. Beide Spieler waren vom Schiedsrichter des Feldes verwiesen worden. Sein Verein hatte Bowyer bereits zu einer Geldstrafe in Höhe von 375.000 Euro verdonnert.

Autor: ko

Kommentieren