Fake oder gelungener Streich? Auf Twitter kursiert ein Bild, das Schalkes Sportvorstand mit einem

Schalke

BVB-Fans legen Horst Heldt rein

Karolina Warkentin
10. November 2015, 13:46 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Fake oder gelungener Streich? Auf Twitter kursiert ein Bild, das Schalkes Sportvorstand mit einem "Scheiss Gelsenkirchen"-Schal zeigt.

Brav lächelt Horst Heldt in die Kamera. Doch nicht für die Pressefotografen, sondern für ein Selfie zweier BVB-Fans. Am Rande des Revier-Derbys haben sich die beiden einen Spaß erlaubt. Frech halten sie einen Fan-Schal hoch. Darauf ist zu lesen: "Ihr schlaft unter Brücken oder in der Bahnhofsmission - Scheiss Gelsenkirchen". Und Schalkes Sport-Manager? Der scheint davon nichts zu bemerken. Unbehelligt lächelt er weiter. Seit Montagabend kursiert das Bild in den sozialen Netzwerken.

Die Aktion der beiden Jungs lässt die Herzen der Borussia-Fans höher schlagen. So konnten die Schwarz-Gelben einen Derby-Sieg verbuchen und dem Erzrivalen auch noch eins auswischen. Macht sie das zu Helden der Fan-Gemeinde? Für einige vielleicht, andere sind der Meinung, dass Foto sei ein Fake. Die Schatten im Gesicht der jungen Männer passen nicht zu denen im Gesicht von Horst Heldt, meint ein findiger Twitterer. Für Aufsehen und Belustigung hat das Bild allemal gesorgt.

Auch Ex-Schalke Trainer Mirko Slomka fiel 2006 auf einen ähnlichen Streich herein. Das damalige Bild entstand bei einem Testspiel als Slomka noch Co-Trainer war. Ein Mitglied des BVB-Fanclubs "Unity" überredete ihn dazu. Unwissentlich hielt Slomka dabei einen Schal mit der Aufschrift "Scheiss Schalke" samt Stinkefinger in die Höhe.

Autor: Karolina Warkentin

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren