Die Sportfreunde Katernberg und Trainer Peter Borkowski gehen getrennte Wege.

SF Katernberg

A-Ligist sucht neuen Trainer

Krystian Wozniak
06. November 2015, 20:22 Uhr
Foto: Heiko Buschmann

Foto: Heiko Buschmann

Die Sportfreunde Katernberg und Trainer Peter Borkowski gehen getrennte Wege.

Der Aufsteiger konnte bislang nur fünf Punkte holen und belegt nach elf Spieltagen in der Kreisliga A den letzten Tabellenplatz. In der vergangenen Woche warfen Borkowski und sein Co-Trainer Andreas Nauroschat das Handtuch. "Wir haben uns nicht vom Trainer getrennt, sondern Peter und Andreas sind auf uns zugekommen und haben ihre Ämter niedergelegt. Jetzt suchen wir einen neuen Coach", erklärt Herbert Kutsch, erster Vorsitzender der Katernberger, gegen RevierSport.

Die Katernberger haben zwar noch keinen Borkowski-Nachfolger gefunden, doch die Gerüchteküche brodelt bereits: Neben Markus Schmidt wird auch Mike Pribyla, der aktuell den FC Karnap interimsweise bis zum Winter trainieren soll, als möglicher Nachfolger gehandelt. Sascha Rossak ist der aktuelle Interimstrainer am Lindenbruch. "An den Spekulationen werde ich mich nicht beteiligen. Wir führen einige Gespräche. Vielleicht bleibt aber auch Sascha Trainer, wenn er so einschlägt wie Andre Schubert in Mönchengladbach", sagt Kutsch.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Kommentieren