Chelsea braucht nur noch vier Punkte

den
20. April 2005, 23:27 Uhr

Der FC Chelsea London steht ganz dicht vor seinem ersten Meistertitel seit 1955. Im direkten Duell mit dem ärgsten Verfolger Arsenal London reichte den "Blues" ein 0:0 um die "Gunners" auf Distanz zu halten.

Der FC Chelsea kann schon mal die Meister-Feier planen. Denn den "Blues" fehlen zum Meistertitel nur noch vier Punkte. Nach dem 0:0 im Derby gegen Jens Lehmanns Team Arsenal London hat das Team um den exzentrischen Trainer Jose Mourinho weiterhin elf Punkte Vorsprung bei noch fünf ausstehenden Partien. Arsenal (71) festigte durch das Remis indes den zweiten Tabellenplatz, da Manchester United (67) durch ein Tor von Ferguson (55.) beim FC Everton 0:1 (0:0) verlor.

Champions-League-Halbfinalist FC Liverpool bleibt derweil im Rennen um den für die "Königsklasse" berichtigten vierten Platz. Die "Reds" siegten beim FC Portsmouth 2:1 (2:1) und liegen als Tabellenfünfter weiter drei Zähler hinter Everton. Fernando Morientes (4.) und Luis Garcia (45.) machten den Sieg des englischen Rekordmeisters perfekt, den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Kamara (34.). Nationalspieler Dietmar Hamann laboriert immer noch an einem Innenbandanriss im Knie und war nicht im Einsatz.

Chelsea seit 24 Spielen ungeschlagen

An der Stamford Bridge wehrte der FC Chelsea, der im Champions-League-Viertelfinale Bayern München aus dem Wettbewerb befördert hatte, auch den wohl letzten Angriff von Titelverteidiger Arsenal ab. Mit dem Remis blieb Chelsea auch zum 24. Mal in Folge in der Meisterschaft ungeschlagen. Nationalspieler Roberth Huth war bei den "Blues" nur Ersatz.

Thomas Hitzlsperger, der in der kommenden Saison zum VfB Stuttgart wechselt, musste sich indes im Dress von Aston Villa mit einem 0:0 gegen Charlton Athletic begnügen und liegt mit dem Klub aus Birmingham weiter auf einem Mittelfeldplatz.

Autor: den

Kommentieren