Startseite » Fußball » Regionalliga

FC Wegberg-Beeck
Der designierte (Rekord-) Absteiger

(3) Kommentare
Stadion Niederrhein, FC Wegberg-Beeck, Stadion Niederrhein, FC Wegberg-Beeck
Foto: Ketzer

Der FC Wegberg-Beeck taumelt weiter durch die Regionalliga West. In dieser Verfassung droht dem Aufsteiger eine Rekord-Saison - im negativen Sinne.

Patrick Nettekoven war wahrlich nicht zu beneiden. Nach drei Jahren bei Rot-Weiß Oberhausen kehrte der Keeper am Samstag im Trikot des Aufsteigers Wegberg-Beeck an seine alte Wirkungsstätte zurück. Sein Ex-Trainer Andreas Zimmermann hatte im Vorfeld vor einem "heißen Nettekoven" gewarnt. Doch ein motivierter Torhüter alleine reichte nicht aus, um eine erneute Pleite zu verhindern. Die Gäste aus Heinsberg waren von der ersten bis zur letzten Minute völlig chancenlos. Wieder einmal blieb Wegberg den Nachweis der Ligatauglichkeit schuldig. Für RWO kam die Partie eher einer Generalprobe für das anstehende Pokalspiel gegen den Landesligisten FC Remscheid (Mittwoch, 19:30 Uhr) gleich.

Das Team von Trainer Friedel Henßen präsentierte sich im Stadion Niederrhein ähnlich wie im bisherigen Saisonverlauf auf einem unterirdischen Niveau. Die desaströse Bilanz von einem Zähler aus 14 Spielen kann das nicht widerlegen. In dieser Verfassung droht dem Klub aus Heinsberg ein Negativ-Rekord, der in die Geschichtsbücher eingehen könnte. Selbst die berühmte Quote von Tasmania Berlin (2 Siege, 4 Unentschieden, 28 Niederlagen) scheint für Wegberg-Beeck aktuell unerreichbar zu sein. Um den letzten Platz in der ewigen Tabelle der Regionalliga West zu verlassen, müsste das Team schon die 18 Zähler des letztjährigen Mittelrhein-Ablegers FC Hennef erreichen.

Die Leistung in Oberhausen enttäuschte auch den sonst so nachsichtigen Wegberg-Coach, der lediglich Stefan Thelen und den bemitleidenswerten Nettekoven verschonte. "Wir sind dem Gegner nur hinterher gelaufen und haben es ihm viel zu leicht gemacht. Das war einfach viel zu wenig. Wenn wir so auftreten, haben wir in der Regionalliga keine Chance", fasste Hanßen nüchtern zusammen.

Regionalliga West: So verlief der 33. Spieltag
(3) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
15 VfL Sportfreunde Lotte 40 10 14 16 47:72 -25 44
16 SV Lippstadt 08 40 9 13 18 37:63 -26 40
17 FC Wegberg-Beeck 40 9 12 19 36:62 -26 39
18 Rot Weiss Ahlen 40 8 14 18 50:69 -19 38
19 Bonner SC 40 10 8 22 39:66 -27 38
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
12 VfL Sportfreunde Lotte 20 6 11 3 24:23 1 29
13 SV Lippstadt 08 20 6 5 9 21:31 -10 23
14 FC Wegberg-Beeck 20 7 2 11 19:29 -10 23
15 Rot Weiss Ahlen 20 5 7 8 30:34 -4 22
16 SV Straelen 20 5 7 8 23:30 -7 22
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
15 SV Lippstadt 08 20 3 8 9 16:32 -16 17
16 Rot Weiss Ahlen 20 3 7 10 20:35 -15 16
17 FC Wegberg-Beeck 20 2 10 8 17:33 -16 16
18 Wuppertaler SV 20 4 4 12 26:45 -19 16
19 SV Bergisch Gladbach 09 20 4 3 13 20:42 -22 15

Transfers

FC Wegberg-Beeck

FC Wegberg-Beeck

42 H
Rot-Weiss Essen
Samstag, 05.06.2021 14:00 Uhr
0:2 (0:2)
42 H
Rot-Weiss Essen
Samstag, 05.06.2021 14:00 Uhr
0:2 (0:2)

Torjäger

FC Wegberg-Beeck

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.