Nach dem torlosen Derby zwischen den Reserven von Schalke und dem BVB zeigten sich beide Trainer unzufrieden mit den Rahmenbedingungen im Lohrheidestadion.

S04 II - BVB II

Trainer sauer über Lohrheide-Bedingungen

Hendrik Niebuhr
28. Oktober 2015, 18:50 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Nach dem torlosen Derby zwischen den Reserven von Schalke und dem BVB zeigten sich beide Trainer unzufrieden mit den Rahmenbedingungen im Lohrheidestadion.

David Wagner (Trainer BVB II): "Mit dem Platz hatte ich keine Probleme. Die Rote Erde ist auch kein Teppich. Aber dass das Spiel hier angesetzt wird, ohne das Flutlicht im zweiten Durchgang anzumachen, kann ich nicht nachvollziehen. Das ist kein Spaß, den wir hier betreiben. Die zweite Halbzeit von uns war gut, die Chancenverwertung allerdings nicht. Wie wir uns die Chancen unter diesen Bedingungen herausgespielt haben war sogar sehr gut."

Jürgen Luginger (Trainer S04 II): "Ich muss meinem Kollegen beipflichten. Die Platzverhältnisse und das fehlende Licht waren sehr schlecht. Wir haben in der zweiten Hälfte das Zentrum nicht zubekommen, sind in der letzten Viertelstunde dann aber auch noch zu Chancen gekommen. Das Ergebnis geht in Ordnung und die Mannschaft hat klasse gefightet.

Atakan Karazor (BVB II): "Bei uns hat in der ersten Halbzeit der letzte Pass gefehlt. In der zweiten Halbzeit haben wir mehrere fünf gegen drei-Situationen und machen da nichts draus. Es war viel mehr drin."

Sören Dieckmann (BVB II): "Beide Mannschaften mussten sich erst einmal an den Platz gewöhnen, das hat man in der ersten Halbzeit gemerkt. Aber in der zweiten Halbzeit haben wir zehn Konterchancen und spielen die einfach nicht gut aus. Da müssen wir mindestens ein oder zwei Tore draus machen. Bei der Roten Karte soll Leitner wohl irgendwas gesagt haben, aber ganz genau weiß ich das auch nicht.

Autor: Hendrik Niebuhr

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren