Vor dem wegweisenden Kellerduell beim TSV 1860 München (Sonntag, 13:30 Uhr) hat sich die personelle Lage beim MSV Duisburg ein wenig entspannt.

MSV Duisburg

Obinna ist bereit für das Kellerduell

Martin Herms
28. Oktober 2015, 16:46 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Vor dem wegweisenden Kellerduell beim TSV 1860 München (Sonntag, 13:30 Uhr) hat sich die personelle Lage beim MSV Duisburg ein wenig entspannt.

Allen voran die Rückkehr von Offensivkraft [person=31749]Victor Obinna[/person] dürfte für zufriedene Mienen bei den Verantwortlichen der Zebras gesorgt haben. Beim mageren 0:0 gegen den 1.FC Nürnberg wurde die Kreativität des Nigerianers schmerzlich vermisst. Nun steht der 28-Jährige nach überstandenem fiebrigen Infekt wieder im Mannschaftstraining. "Victor ist zurück bei der Truppe und wird am Sonntag mit Sicherheit auflaufen können", bestätigt MSV-Pressesprecher Martin Haltermann.

Neben Obinna konnten auch [person=1699]Thomas Bröker[/person] (Adduktorenprobleme), [person=3782]Dustin Bomheuer[/person] (Bluterguss am Rücken) und [person=4496]Zlatko Janjic[/person] (Ermüdungsbruch) wieder an den Einheiten teilnehmen. Janjic muss dies aber vorerst noch mit angezogener Handbremse angehen. Bomheuer könnte hingegen am Sonntag in die Startelf rücken. Grund dafür ist die Gelbsperre von Innenverteidiger [person=2131]Thomas Meißner[/person].

Autor: Martin Herms

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren