Borussia Dortmunds Patrick Fritsch hat sich bei der U17-Weltmeisterschaft in Chile einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zugezogen.

BVB

Nationalspieler reißt sich bei U17-WM das Kreuzband

RS
28. Oktober 2015, 12:48 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Borussia Dortmunds Patrick Fritsch hat sich bei der U17-Weltmeisterschaft in Chile einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zugezogen.

"Das ist bitter und tut weh,“ sagt Borussia Dortmunds U19-Trainer Hannes Wolf: "Patrick ist eines unserer größten Talente, ein fantastischer Fußballer. Wir werden ihn nach Kräften unterstützen, um ihn wieder absolut stabil im kommenden Jahr auf den Platz zu bringen.“

Der 16 Jahre alte Abwehrspieler, der für den verletzten Dennis Geiger (TSG 1899 Hoffenheim) nachnominiert worden war, kam während der zweiten Partie gegen Argentinien (4:0) zu seinem ersten WM-Einsatz.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren