Wie jedes Jahr bringt EA Sports auch 2015 pünktlich zum Start des Weihnachtsgeschäfts die neusten Ableger seiner Sport-Simulationen ins Spieleregal.

NHL Legacy Edition

Viel Eishockey für wenig Geld

Andreas Seifarth
27. Oktober 2015, 14:46 Uhr

Wie jedes Jahr bringt EA Sports auch 2015 pünktlich zum Start des Weihnachtsgeschäfts die neusten Ableger seiner Sport-Simulationen ins Spieleregal.

Heiß ersehnt von allen Eishockey-Fans ist dabei NHL 2016, das die Möglichkeiten der neuen Konsolengeneration endlich voll zu nutzen weiß. Für alle, die noch auf der Playstation 3 oder XBox 360 spielen, bringt EA Sports nun erstmals auch für die NHL-Serie eine sogenannte "Legacy Edition" auf den Markt.

Für den vergleichbaren Ableger der FIFA-Serie erntete der Hersteller seinerzeit viel Kritik und soviel ist klar: Auf die optischen Wow-Effekte des neuen Flaggschiffs NHL 16 muss der Spieler bei NHL Legacy verzichten. Rein technisch hat sich zum Vorgänger NHL 15 nichts verändert.

Trotzdem ist NHL Legacy weit mehr als ein reines Kader- und Trikotupdate für die neue Saison. Zahlreiche Spielmodi sorgen für Abwechselung und Langzeitmotivation. In "NHL Moments Live" kann man die spannendsten Momente der Vorsaison selber Nachspielen und die Geschichte neuschreiben, im "Winter Classic-Modus" treten die besten Teams der Liga auf einem Freiluft-Spielfeld gegeneinander an, der "NHL 94-Jubiläumsmodus" verbindet die moderne Optik der Serie mit der Arcade-Steuerung der Ur-Version von 1994.

Herzstück der Reihe ist und bleibt aber natürlich der Karriere-Modus, den es bei NHL Legacy in zwei Varianten gibt: Bei "Lebe das Leben" übernimmt der Spieler entweder die Geschicke eines realen Eishockey-Profis und führt dessen Karriere fort oder kann sich mit einem selbst erstellten Nachwuchsspieler von den Jugendligen bis in die Topliga hoch arbeiten inklusive Draft, Transferentscheidungen und Degradierung zum Farmteam. Wer sich mehr für das Drumherum begeistert, der findet im "Be a GM"-Modus einen gelungenen Eishockeymanager. Vertreten sind neben der NHL übrigens auch die Mannschaften aus AHL, CHL, Liiga, SHL, DEL, Extraliga und National League.

Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen bringt HUT (für "Hockey Ultimate Team") den aus FIFA beliebten Ultimate-Team-Modus endlich auch in die NHL-Serie. Mit Sammelkarten stellt man sein eigenes Team zusammen (verschiedene Zusatzpakete, sogenannte Booster, lassen sich gegen Spielmünzen oder echtes Geld erwerben), trainiert und tritt gegen andere Spieler an. Doppelte oder für einen selbst nutzlose Karten können auf einem eigenen "Transfermarkt" mit anderen Spielern getauscht oder verkauft werden.

Fazit: Wer für seine Konsole der alten Generation ein hevorragendes Eishockeyspiel mit vielen Stunden Spielspaß sucht, der kann mit NHL Legacy nichts falsch machen. Preis ca. 30 Euro für Playstation 3 oder Xbox 360.

Autor: Andreas Seifarth

Kommentieren